Spielempfehlung April

Kamisado

Die Person mit den schwarzen Türmen beginnt, indem sie mit ihrem braunen Turm einen Spielzug macht. Jeder Turm kann in einer geraden Linie entweder eine beliebige Anzahl Felder nach vorne gerückt oder diagonal gespielt werden. Die Farbe des Feldes, auf welchem der Turm am Ende eines Spielzuges abgesetzt wird, bestimmt die Farbe des Turms, welcher der Gegner nun als nächstes bewegen muss. Falls dieser Turm blockiert ist, muss der andere Spieler nun den Turm bewegen, der die Farbe des Feldes hat, auf welchem sich der blockierte Turm befindet. Der Spieler, der zuerst einen seiner Türme auf die Seite des Gegners gebracht hat, gewinnt.

Was ist besonders am Spiel?

Das Spielbrett sowie die Drachentürme finde ich sehr schön gestaltet. Das Spiel braucht Vorausdenken, Aufmerksamkeit und Strategie. Wem trotzdem langweilig wird, kann die chinesischen Schriftzeichen für die verschiedenen Farben auswendig lernen, die auf den Drachentürmen abgebildet sind!

 

Dazu empfiehlt sich: Eine Tasse Jasmin Tee :)

 

Kamisado

Kamisado

Die Aufgabe: Erreiche die gegnerische Grundlinie mit einem deiner Türme. Doch was einfach klingt, entwickelt in Kamisado schnell eine ungeahnte taktische Tiefe.

Anzeigen